MEMBER LOGIN

Neu: Leben, Denken, Fühlen
Neu: Die Zoom-Mediations-Gruppe

Teilnehmen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Laufe der nächsten Tage und Wochen werde ich Angebote kreieren, die den vorgegebenen Regeln zum Schutze der Gesundheit entsprechen, als auch auf neue Weise – informieren,

  • die inneren Gedanken und Gefühle sortieren,
  • zum kreativen und klaren Denken einladen,
  • Menschen in Gruppen einzuladen, um zusammen zu kommen zwar im virtuellen Raum und doch fühlbar und vernetzbar die Verbundenheit und Gemeinsamkeit zu erleben,
  • therapeutische Hilfe für Menschen in der Not anbieten.

Hierzu meine Angebote:

Leben, Denken, Fühlen auf neue & alte Weise

Ein Online-Einladung !

Schon immer war es mir ein großes Anliegen,

die Wunden der Seele zu heilen,

die seelischen Qualitäten zum Blühen zu bringen

und

die geistigen Fähigkeiten des Denkens und Sprechens zu schulen.

In den letzten Wochen wurden meine Kompetenzen auf allen 3 Ebenen gefragt:

es galt den Körper und seine feinstofflichen Energien zu stabilisieren, den seelisch aufgeworfenen Wunden und familiensystemischen Traumatisierungen sich hinzuwenden und  esonders die Klarheit, Offenheit, Kreativität und Klugheit im geistigen Denken zu schulen.

Für Viele von uns änderte sich das Alltagsleben. Bei manchen wurde es noch hektischer und andere hatten „plötzlich viel Zeit“. Wie auch immer habe ich einige Zuschriften erhalten, die von „mehr Zeit“, „einem Raum für mich, den ich gestalten kann“, „eine Entspannung in den zeitlosen Raum“ schrieben. Wir haben in diesen Wochen die besondere Möglichkeit, unsere Selbst-Organisation, unsere Alltags-Organisation  aber auch unsere Sprach-Organisation und unsere Denk-Organisation umzustellen.

Bekannte, leistungsorientierte, von Zeitpunkt zu Zeitpunkt jagende Systeme pausieren -in gewissen Bereichen immerhin. Die Organisation der Lebens-Bewegungen, des Sprechens, Denkens aus dem Raum von Zeitlosigkeit ist eine völlig unterschiedliche:

Wo einst wir „von oben die Dinge zum Greifen, zum Begreifen“ bekommen wollten, können wir nun „von unten aus dem leeren Raum die Dinge aufsteigen lassen“.

Wo einst Kraft, Härte und Schnelligkeit uns voran brachten, 
können wir nun in Entspannung, Weichheit und Offenheit lernen,
wie schnell, effektiv und nachhaltig diese Art diese Art
des praktischen Angehens von Aufgaben,
des klaren Denkens und
des seelischen Navigierens wäre.

Und dazu möchte ich langjährige Klienten und SeminarteilnehmerInnen einladen:
Lasst uns „die lässig bequeme Art des Denkens, Fühlens, Wachsens und Handelns“ versuchen zu öffnen in dieser Zeit, in der die Vorzeichen günstig stehen dafür.
Lasst uns dem unglaublichen Potenzial des aufsteigenden Wissens aus dem Raum des Nicht-Wissens näher kommen.
Lasst uns gemeinsam das alte, oft gehetzte, geängstigt-unsichere enge Leben integrieren in die Möglichkeiten einer neuen, gehaltenen, gelassenen Art, in der Welt zu sein.
Und lasst uns diese Chance in diesen Wochen dafür nutzen!

Dazu möchte ich Dich und Dich und Euch einladen!

Vom zeitlichen Rahmen ist angedacht  (und lässt sich anpassen an die Möglichkeiten der InteressentInnen)
Samstag: ab 13.30 Uhr 1,5 Std ca und
Sonntag: ab 18.30 Uhr für 1,5 Std. ca.

Dies Angebot bezieht sich auf die kommenden 2 Wochenenden – danach werden wir neu schauen, was möglich, machbar, nachgefragt und stimmig ist.

Zwischen den Treffen am Samstag und am Sonntag - auf natürlich freiwilliger Basis - ist ein telefonisches Treffen mit einem Forschungs-Partner oder einer Forschungs-Partnerin möglich zu vertiefenden Forschungsfragen, die ich am Samstag anbiete.

Zu Fragen des Ausgleiches:
Da mir dies Angebot besonders am Herzen liegt, möchte ich dies mit jedem einzelnen Interessenten besprechen, keine Vorgaben machen, die dann manche wieder abschrecken (obwohl ich das Angebot mache von Ermäßigung) – kurz:
Schreibe mich an, wenn Du daran ernsthaft Interesse hast und wir besprechen die Konditionen des Ausgleiches individuell Deinem Lebensumständen und Möglichkeiten entsprechend.
Gern kann ich hierzu den Rahmen mit seinen Ober-und Untergrenzen benennen, den ich für mich für als Möglichkeit sehe.

Herzlich, Karin

 

Einladung zur online-meditation

mit Karin A. Pixner

In den Wochen der turbulenten Umstellung unseres Alltags-Lebens entstanden mehrere neue Angebote – so auch die Online-Meditationen.

Mit den mir möglichen Mitteln lud ich hierin zur Erfahrung des Gehalten-Seins ein. Unterschiedliche Qualitäten des Seins wurden abendlich oder morgendlich öffnend durch eine gewisse Poesie der seelischen Sprache zum Klingen gebracht. In Resonanz konnten die TeilnehmerInnen sich darin leichter vertiefen und erfüllende Erfahrungen machen.

Nun möchte ich diesem Angebot eine Professionalität verleihen, so dass ein geschützter Rahmen sowohl für mich als auch für die TeilnehmerInnen gewährleistet werden kann. 

Die ersten Wochen haben uns gezeigt, wie wertvoll eine kontinuierliche Öffnung in Seins-Qualitäten, im eigenen Heim erlebt, sein kann.

So dass dies Angebot auch in Zukunft für alle TeilnehmerInnen zuverlässig und tragfähig ist, möchte ich hier den folgenden neuen organisatorischen Rahmen vorstellen:

  • Die Anmeldung ist schriftlich an mich per E-Mail zu senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Danach versende ich eine zu unterschreibende Seite, in der die Datenschutzvereinbarung wechselweise aufgeführt wird, sowie
  • eine Seite über die individuell vereinbarte Honorar-Abrechnungs-Modalität.

Die Meditationen werden 3 Mal unter der Woche für 25-30 Minuten sowie an zwei Samstagen im Monat für je ca. 45 Minuten zu wechselnden Zeiten stattfinden. Bei Anmeldung können Sie mir gern Ihre gut machbaren Zeiten schreiben!

Termine im Mai

Dienstag, 5.5.:     20.30 - ca. 21.00 Uhr

Donnerstag 7.5.:    9.30 - ca. 10.00 Uhr

Freitag, 8.5.:        20.00 - ca.  20.30 Uhr

Montag, 11.5.:     20.30  - ca. 21.00 Uhr

Mittwoch, 13.5.:  21.00  - ca.  21.30 Uhr

Freitag, 15.5.:       8.30  - ca.    9.00 Uhr

Montag, 18.5.:    20.30  - ca.   21.00 Uhr

Mittwoch, 20.5.:    8.00 -  ca.    8.30 Uhr

Freitag, 22.5.:      21.00 - ca.   21.30 Uhr

Dienstag, 26.5.:   21.00 - ca.  21.30 Uhr

Donnerstag, 28.5.: 8.00 - ca. 8.30 Uhr

Freitag, 29.5.:      20.30 -  ca. 21.00 Uhr

Wahlweise kann die Teilnahme gebucht werden als
10er-Karte ohne Samstags-Meditationen: 70,-€
Monats-Pauschale (alle 3 Wochen-Tage inklusive 2 Samstage): 100,-€

Falls Sie ein echtes Interesse haben, an den Online-Meditationen teilzunehmen, jedoch in diesen Zeiten oder auch schon davor in eine finanzielle Notlage oder Engpass gekommen sein sollten, dann schreiben Sie mich gerne an!
Wir finden sicher gemeinsam eine Lösung – denn von Herzen gern möchte ich weiterhin all denjenigen, denen dies eine lebensdienliche Unterstützung sein könnte, Qualitäten des Seins in ihrem Alltag eröffnen.

Herzlich, Karin Pixner