MEMBER LOGIN

 978685120Lernen zu lernen, die eigenen Stärken beim Lernen finden, kennenlernen und nutzen lernen, Motivationssuche und den Umgang mit dem „inneren Schweinehund“ erlernen, mit den persönlichen Folgen, die durch Lernschwächen entstehen, umgehen lernen, sich hinzugesellende Blockaden lockern und die eigene individuelle Art der Organisation finden und nutzen lernen – das werden wir in einem gemeinsamen Prozess erarbeiten.

Für junge Kinder ist Lernen der Ein- und Ausatem von lebendigem Interesse an dem Leben und an sich selbst.
Das eigene Lernverhalten, die Beziehung zum Lernen, die Motivation zu lernen hat einen Bedarf nach achtsamer Therapie, wenn keine Freude, kein Interesse, wenn gar Ängste, Energielosigkeit und Abwehr aufkommen bei der Einladung „Hey, es gibt da etwas zu lernen!“.
Wir suchen gemeinsam den Quell der ursprünglichen Freude und Neugier am Lernen und Entdecken, widmen uns therapeutisch den erworbenen Ängsten, Sorgen und Blockaden und kreieren eine neue, altersangemessene Lern-Identität und bei Bedarf auch Organisations-Identität.