banner-i000011058366-a0404d0cca3ae7fcdd8dc2f73c382b5b

Wirklichkeiten & Raum des Realen

02. – 04. Dezember 2022

Wie kommunizieren wir?
Wie leben wir Beziehung?
Wer bist du wirklich?

Wir Menschen leben in unterschiedlichen Welten, in unterschiedlichen Wirklichkeiten. Manchmal leben wir in dem Raum, in dem sich Reales und Echtes offenbaren kann.

Je weiter weg wir von dem Realen sind, desto emotionaler und absoluter, desto überzeugter und rechthaberischer, desto kämpferischer und existenziell gefährdeter erleben wir uns.

Je näher wir am Realen sind, desto ruhiger und zentrierter, desto offener und kommunikationsfähiger, desto konstruktiv und komplex denkfähiger, desto beziehungs- und konstruktiv handlungsfähiger werden wir.

Wir gestalten uns, unsere Mitmenschen, unser Leben je nachdem in welcher Welt wir leben. Unterschiedliche Welten und Wirklichkeiten bergen unterschiedliche Werte, Sinnhaftigkeiten sowie unterschiedliche Lebens- und Entfaltungs-Möglichkeiten in sich. Wenn beispielsweise wir in der Welt der Leistungsgesellschaft leben, dann haben die Werte von Leistung, Erfolg, Anstrengung usw. einen großen Wert. Werte wie Sensibilität, Fürsorge und Weichheit haben nicht nur weniger Wert – sie gefährden gar die Werte dieser Leistungs-Welt.

Wenn Werte einander ausschließen, einander gar bekämpfen, dann ist das ein Indiz, dass wir mehr in einer subjektiven Wirklichkeit und weiter weg vom Raum des Realen leben. Missverständnisse, Aneinander-vorbei-reden und Unfähigkeit sich zu verstehen und zu kommunizieren häufen sich, wenn wir in unterschiedlichen Wirklichkeits-Welten uns befinden und daraus unsere Schlüsse ziehen.

Im Raum des Realen ist das, was wir erleben und wahrnehmen, nicht absolut und damit auch nicht verschlossen. In diesem Raum können wir uns ein Leben lang hin zu dem Echteren, Wesenhaften, hin zu dem entwickeln, wer wir wirklich sind. Aufgrund der stetigen Entwicklung wirkt, dauerhaft uns begleitend, eine Kraft, die das Echte und das Wesen in uns sucht und zur Entfaltung bringen möchte.

Kommunikation und Verständigung wird möglich, weil wir der Suche nach dem Echten und der evolutionären Entwicklungsbewegung dienen im Raum des Realen.

Kooperation für ein sinnhaftes und konstruktives Handeln sowie Problemlösen kann auf diese Weise möglich werden. Stehen wir vor Aufgaben, gar vor uns bedrängenden, uns überfordernden Aufgaben, können wir Menschen einander bekriegen oder kooperieren lernen.

Nicht der Stärkste wird überleben, sondern die Spezies, die am besten kooperieren kann – das hat Charles Darwin am Ende seines Lebens herausgefunden. Leider hat sich diese Erkenntnis nicht durchgesetzt in unserem Leben in Beziehungen und Freundschaften, im Berufs- und Schulleben, im wirtschaftlichen Handeln, usw.

Interessieren wir uns,

  • der zu werden, der du eigentlich bist / die zu werden, die du eigentlich bist,
  • unsere subjektiven Wirklichkeiten zu lockern,
  • mehr für das Werden und Wachsen im Raum des Realen,

so werden wir sinnhaft handlungsfähig und kommunikationsfähig.

Gemeinsam können wir dann in Beziehungen und Partnerschaften Schwierigkeiten überwinden. Wir erlernen eine Kommunikation und Wahrnehmung, wie sie uns in Freundschaften, Partnerschaften und im Berufsleben konstruktiv hilfreich sein werden. Kooperation, Zusammenwirken, gemeinsam Themen zum Guten wenden, das wird möglich werden durch diese Art der Lockerung und Öffnung für den Raum, der Entwicklung zum Guten stetig unterstützt.

In diesem Seminar erlernen Sie DAS Handwerkszeug, um psychologische Übertragungen zu erkennen. Diese führen uns weg von der Realität, hinein in innere emotionale Welten. Sie werden lernen, wie man diese lockern kann und sich wieder für Realität, Gespräch und ein Gegenüber interessieren kann.

Entscheidungsfähigkeit wird sich dadurch herausbilden und stärker werden, weil Sie sicherer in Ihrer Wahrnehmung werden. Sie erhalten das Feedback der Realität in seiner Wirksamkeit und nicht in der Vorstellung. Dem Pfad der realen Erfahrungen zu folgen, die wirksam Ihre Entwicklung, Ihre Authentizität und Berufung unterstützen, dies gilt es zu finden.

Und schließlich erlernen Sie dadurch zu kommunizieren, durch verschiedene Welten hindurch, hin zu einem erlebbaren Kontakt, der das echte Verstehen vertieft und das Miteinander sowie uns in unserer Mitmenschlichkeit öffnet.

Zeit: 

02 – 04. Dezember 2022
Freitag: 18.00 – ca. 21.30 Uhr
Samstag: 9.30 – ca. 20.00 Uhr mit Pausen
Sonntag: 9.00 – ca. 16.30 Uhr

Ort: 

Seminarhaus Wessobrunn,
Gmein 3, 82405 Wessobrunn/Forst

Leitung: 

Karin Pixner

Kosten: 

350,-€ pro Person

Übernachtung: 

6 km entfernt vom Seminarhaus gibt es den Gasthof Eibenwald mit vielen Zimmern. In der Region gibt es noch weitere Unterkunftsmöglichkeiten.

Anmeldebedingung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Die Anmeldung gilt als verbindlich und vollzogen, wenn nach Erhalt der Rechnung 50% der Seminargebühr auf folgendes Konto überwiesen wurde:

Karin Pixner, DE 66430609678205544201, GENODEM1 GLS

Bei einer Abmeldung 2 Wochen vor Seminarbeginn fallen 50% des Seminarpreises an.
Bei einer Abmeldung innerhalb von 7 Tagen vor Seminarbeginn ist der volle Seminarpreis zu bezahlen, sofern niemand von der Warteliste nachrücken kann.
Bei einer Abmeldung vor den oben genannten Zeiträumen wird eine Bearbeitungsgebühr von 40€ berechnet.

Bei Fragen oder Interesse können Sie mich auch gerne über Email anschreiben! praxis-pixner@pixner.de

Anmeldung

Wichtige Informationen

Bestellung

Mein Buch „Menschlichkeit und Zerstörung“ ist erschienen. Verkaufspreis: 24.90€ incl. Versandkosten>> Buchklappentext Hier über das Formular

mehr lesen »

Bestellung

Mein Buch „Menschlichkeit und Zerstörung“ ist erschienen. Verkaufspreis: 24.90€ incl. Versandkosten>> Buchklappentext Hier über das Formular

mehr lesen »

Weitere Seminare & Termine

Scroll to Top